Do's und Don'ts - Britische Etikette

Do's und Don'ts - Britische Etikette - Britische Ferienwohnung schnell und günstig buchen

Wer das britische Königreich besucht, sollte wissen, dass die Briten genau wie jede andere Nation ihre Eigenheiten haben. Das fängt schon beim Essen an. Das traditionelle Frühstück mit Würstchen, Tomaten, Eier, Bohnen und Orangensaft wird meist nur am Wochenende serviert. Die Briten nehmen Toast und Cornflakes nebst englischen Tee zu sich.

Auch auf ein großes Mittagessen sollten sich Besucher nicht einstellen. Der übliche Lunch besteht aus Sandwiches und erst am Abend gibt es eine warme Mahlzeit. Tischmanieren werden groß geschrieben. Der berühmte 5 Uhr Tee wird meist nur noch von der Oberschicht eingenommen. Besucht man einen Pub muss man wissen, dass Gespräche über englische Politik und insbesondere die königliche Familie nicht gern gesehen werden. Die Royals, egal welcher Skandal sie umgibt, sind für Briten ein Tabuthema und als Nichtbrite sollte man keine Wertung abgeben.

Do's und Don'ts - Britische Etikette - Durch die Fähre von Deutschland nach Großbritannien übersetzenBesser ist es ein Gespräch über das Wetter zu beginnen. So kommt man am schnellsten mit Briten in Kontakt. Und nicht vergessen: Das Bier muss man sich im Pub selbst holen, bedient wird nicht. Wo immer man im Königreich warten muss, am Bus oder im Geschäft, es wird in einer Schlange angestellt. Drängeln ist verpönt, ebenso laute Unterhaltungen oder auffälliges Benehmen. Wer eine Einladung erhält, sollte nicht die typischen Blumen für die Frau mitbringen. Das Händeschütteln bei der Begrüßung ist eher unüblich. Und auch der bekannte Kuss, wie er gern unter Freunden stattfindet, ist in Grossbritannien nur zwischen Verwandten üblich. Umarmungen und Schulterklopfen praktiziert man unter engen Freunden. Der Brite kleidet sich zudem sehr konservativ und erwartet dies auch von seinen Gästen.

Die beiden Worte "Please" und "Thank you" (bitte, danke) sollten nie vergessen werden, denn Höflichkeit ist für die Briten sehr wichtig. Auch die Begriffe "Excuse me" und "Sorry" für "Entschuldigung" werden wesentlich häufiger benutzt als in anderen Ländern. So entschuldigt man sich gegenseitig z.B. auch bei jemandem, von dem man getreten wurde. Ebenso sind Pünktlichkeit und Geduld von großer Bedeutung. Briten verfügen über einen typisch englischen Humor, den man nicht immer verstehen kann. Bekannt sind sie auch durch ihre skurrilen Veranstaltungen wie Brennessel-Wettessen oder Baumstamm-Weitwurf. Man sollte versuchen mitzulachen, um nicht als unhöflich zu gelten. Der typische Brite zeigt zudem kaum Gefühle. Nicht vergessen darf man, dass in Mile und Inch gemessen wird und im Straßenverkehr links gefahren wird. Zuletzt sei noch erwähnt dass nichts mehr einen Schotten oder Waliser beleidigt, wenn man ihn als Engländer betitelt. Alle wollen als Briten bezeichnet werden.

Do's und Don'ts - Britische Etikette - Ferienhaus oder Unterkunft in Schottland, Edingburgh buchen

Ferienhaus in den Highlands Ferienhaus in Schottland Urlaub in Nordengland Urlaub in England Urlaub in Ostengland Urlaub in Südengland Ferienhaus in Cornwall und Devon London Bed & Breakfast Unterkunft in Wales Ferienwohnung in Nordirland Ferienhaus auf den Kanalinseln