Unser A-Z Großbritannien Lexikon

Großbritannien entdecken und alles über England, Schottland und Wales erfahrenHier bekommen Sie einen Überblick über die wichtigsten englischen Begriffe und Wörter. Seien Sie niemals mehr unsicher und informieren Sie sich bereits vor Ihrer Reise über die wichtigsten Dinge. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Reise nach Großbritannien wissen müssen in alphabetischer Reihenfolge, sodass Sie nicht mehr lange suchen müssen und alles auf einen Blick erfahren.

Artussage

Wohl kaum eine Legende ist so weltumspannend bekannt wie die von König Artus, seiner Königin Guinevere, seinem Magier Merlin, seinen treuen Rittern der Tafelrunde, ihrer Suche nach Perfektion (und dem Gral) und ihrem tragischen Fall durch Eifersucht und Inzest. Historisch basieren die Geschichten lose auf der Erinnerung an einen "Artus" genannten, romano-britischen Kriegsherren, der Ende des 5. Jahrhunderts gegen die Sachsen kämpfte.

Er ist bereits in den Chroniken des folgenden Jahrhunderst erwähnt. Mit Leben gefüllt wurde die weitgehend unbekannte Historie dann vor allem aus der keltischen Mythologie, Mitte des 12. Jahrhunderts legte Geoffrey of Monmouth einen Grossteil dieser Erzählungen in seiner pseudo-historischen "Historia Regum Britanniae" nieder. Darauf basierend, schmückten Dichter den Zyklus weiter aus - Wace und Layamon, Chretien des Troyes und Wolfram von Eschenbach. Artusepik wurde ein europäisches Phänomän und der "Tophit" an mittelalterlichen Höfen. 1470 konnte daher Thomas Malory mit seinem "Le Morte d'Arthur" einen echten Wälzer vorlegen, der heute noch den Kern der weiter blühenden Literatur um den sagenhaften König bildet. Und Artus bliebt aktuell, ob als Buch von Mark Twain, T.H. White oder Marion Zimmer-Bradley, ob als Gedichtzyklus von Tennyson, ob als Oper von Wagner, als Comic ("Prinz Eisenherz" oder neuere Superheldencomics), als Musical ("Camelot") oder Film ("Excalibur", "Monty Python and the Holy Grail".

Der Großbritannien-Reisende mit Artus-Faible wird an folgenden Orten nicht vorbeikommen: - Tintagel, angeblich Geburtsort des Königs (die in Ruinen liegende Burg ist wesentlich älteren Datums, archäologische Funde lassen jedoch auf ein frühes Herrschaftszentrum schliessen); - Stonehenge, angeblich von Merlin mit fliegenden Steinen gebaut (und in mindestens einem Artus-Film von demselbigen zerstört, beides ist hanebüchener Blödsinn); - Cadbury Castle, das historische Camelot (die nicht aus Schokolade bestehende Festung würde zumindest historisch einigermassen "passen"); - Winchester, Aufbewahrungsort des Runden Tisches (ein wunderschönes und sehenswertesbemaltes Möbelstück aus dem 13. Jahrhundert und somit wohl kaum "echt") und natürlich - Glastonbury, das sagenumwobene Avalon mit dem Grab des Königs in der Abtei (... was historisch äusserst umstritten ist. Vertraut man allerdings der New-Age-geprägten Bevölkerung, sind in Glastonbury neben spiritueller Erleuchtung noch mindestens ein heiliger Gral, zwei Rambaldi-Artifakte und ein verschollenes Kapitel des da Vinci Code zu finden. Ich fand dort einen hervorragenden vegetarischen "beanburger" ...)

Ferienhaus in den Highlands Ferienhaus in Schottland Urlaub in Nordengland Urlaub in England Urlaub in Ostengland Urlaub in Südengland Ferienhaus in Cornwall und Devon London Bed & Breakfast Unterkunft in Wales Ferienwohnung in Nordirland Ferienhaus auf den Kanalinseln