Unser A-Z Großbritannien Lexikon

Großbritannien entdecken und alles über England, Schottland und Wales erfahrenHier bekommen Sie einen Überblick über die wichtigsten englischen Begriffe und Wörter. Seien Sie niemals mehr unsicher und informieren Sie sich bereits vor Ihrer Reise über die wichtigsten Dinge. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Reise nach Großbritannien wissen müssen in alphabetischer Reihenfolge, sodass Sie nicht mehr lange suchen müssen und alles auf einen Blick erfahren.

D

Darts Das Spiel heisst eigentlich "arrows" (dt.: Pfeile) und stellte in seiner Anfangsphase im 12. Jahrhundert tatsächlich eine Art Indoor-Bogenschiessen dar. Das moderne "Wurfpfeilspiel" geht auf den Zimmermann Brian Gamlin zurück, der die segmentierte Zielscheibe in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwarf. Seit 1978 gibt es eine im Fernsehen live übertragene Weltmeisterschaft ... echtes Dartfeeling kommt aber am ehesten im Pub nebenan auf, wo die Kneipenmannschaften gegeneinander antreten und man auch als Tourist (mit Einverständnis des Wirtes natürlich) ein paar Pfeile werfen kann. Dartfreunde können sich überall in Großbritannien mit Sportgerät und Zubehör eindecken, vor allem die zahlreichen bunten "flights" (für den Laien "die klienen Flügel hinten") sind in unzähligen Varianten zu bekommen und wahre Sammlerstücke.
Deutsche Wörter im Alltagsgebrauch Eine ganze Reihe deutscher Wörter (und wenige Phrasen) wurden im Lauf der Jahre unverändert in die englische Sprache übernommen. Weil es keine Entsprechung gab, weil es einfach als Schlagwort bekannt wurde oder weil es Mode war. Hier die Wichtigsten, einige sind nur in Spezialgebieten gebräuchlich: Achtung; Angst; Anschauung; Anschluss; Aufklärung; Auf Wiedersehen; Bildungsroman; Blitz (fester Begriff für deutsche Luftangriffe); Blitzkrieg; Doppelgänger; Dummkopf; Echt; Ersatz; Führer; Gastarbeiter; Gauleiter; Gestalt (als Konzept); Götterdämmerung; Hakenkreuz; Ich dien (Motto des Prince of Wales); Jawohl (meist als "jawoll"); Jugendstil; Junker; Kapellmeister; Katzenjammer; Kindergarten (in den USA gebräuchlicher als in Großbritannien); Kitsch; Kulturkampf; Langlauf (Ski); Lebensraum; Lederhosen; Meister; Realpolitik; Schadenfreude; Schnell (meist als Befehl "schnellschnell"); Schweinehund (oft als Schweinhund); Sieg Heil; Sturm und Drang; Vorsprung durch Technik (aus der Audi-Reklame); Wanderjahr (oft falsch als "wonder year" interpretiert); Wehrmacht; Wunderkind; Zeitgeist. Die Worte "Kibitzer" (für einen Zuschauer, Kiebitz etwa beim Skat) und "Schmaltz" (für sentimentale Musik) wurden aus dem Yiddisch sowohl ins Deutsche wie ins Englische übernommen. Das Wort "Schmuck", ebenfalls aus dem Yiddisch stammend, hat eine andere Bedeutung als das deutsche Wort - es steht für eine verachtenswerte Person (wörtlich für das männliche Geschlechtsteil).
Diplomatische Vertretungen Deutsche Botschaft, 23 Belgrave Square, London SW1X 8PZ - Telefon 020-78241300 Deutsches Generalkonsulat, 16 Eglinton Crescent, Edinburgh EH12 5DG - Telefon 0131-3372323 Österreichische Botschaft, 18 Belgrave Mews West, London SW1X 8HU - Telefon 020-72353731 Schweizer Botschaft, 16/18 Montagu Place, London W1H 2BQ - Telefon 020-76166000 Schweizer Generalkonsulat, Portland Tower (6th Floor), Portland Street, Manchester M1 3LD - Telefon 0161-2362933
Drogen Grundsätzlich sind in Großbritannien dieselben Drogen illegal wie auch in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Es gibt keine Duldung bei Cannabis, obwohl in der Praxis Kleinstmengen für den persönlichen Gebrauch normalerweise nur konfisziert und mit einer Verwarnung geahndet werden. Die Haftstrafe für einfachen Besitz liegt jedoch bei maximal zwei Jahren.
Druiden Ursprünglich die "Priester" oder Schamanen der Kelten, wurden die Druiden schnell von den Römern unterdrückt und vernichtet. Über sie sind und nur noch fragmentarische Darstellungen aus den Schriften etwa Cäsars oder Plinius' bekannt. Das moderne Bild entstand als Fiktion im Rahmen des "druidic revival", das im 18. Jahrhundert begannund sich zu romantisch-nationalistischen und neopaganistischen Gruppierungen im heutigen Großbritannien hin entwickelte. Schon 1717 wurde der erste moderne Druidenorden gegründet, der "Druidic Circle of the Universal Bond". Eine der wichtigsten Organisationen heute ist der Order of Bards, Ovates and Druids (OBOD), der auch einen Fernkurs "Druidentum" anbietet.
Dudelsack Der Dudelsack ist aus Europa, Asien und Afrika bekannt, als "Nationalinstrument" ist er jedoch mit Schottland untrennbar verbunden. Seit dem 15. Jahrhundert sind "bagpipes" im Norden Großbritanniens populär, als Unterhaltungselement und als Adrenalinbeschleuniger im Kriegsfall. Nach der Rebellion von 1745 wurden die Dudelsäcke zunächst verboten, erst im romantischen Schottland-Revival des 19. Jahrhunderts wurden sie wieder integrierter Bestandteil der schottischen Kultur. Auch im Kriegsfall - die Strände der Normandie etwa wurden 1944 unter der Musik der "regimental pipers" gestürmt.
Ferienhaus in den Highlands Ferienhaus in Schottland Urlaub in Nordengland Urlaub in England Urlaub in Ostengland Urlaub in Südengland Ferienhaus in Cornwall und Devon London Bed & Breakfast Unterkunft in Wales Ferienwohnung in Nordirland Ferienhaus auf den Kanalinseln